Über uns

Die Ostschweizer Mundartrockband Phase Rot bedient sich an den Geschichten des Lebens und verpackt diese in Worte im wunderschönen Thurgauer-Dialekt. Melodien mit Ohrwurmpotential, Gitarrenriffs die den abgerundeten Schliff ausmachen, untermalt mit sattem Bass und tightem Beat sowie eine Frontfrau die authentisch und frech durch die Shows zieht. Phase Rot bietet alles was eine ordentliche Live-Band braucht.

Die Musik von Phase Rot ist inspiriert von den Grössen der schweizer Mundartmusik, hat aber trotzdem seine Eigenständigkeit. Die Geschichten, von denen sie erzählen, sind unterhaltsam, witzig und können auch mal zum Nachdenken anregen.

Der Grundstein für Phase Rot wurde im 2007 gelegt, als sich Tamara Meier und Fabian Schafroth zufällig trafen und merkten, dass sie musikalisch richtig gut miteinander harmonieren. Ein wenig später komplettierten Fabian Oberholzer und Beat Engel das Quartett.

Phase Rot ist überzeugt, dass es sich auch im Thurgauer Dialekt richtig gut rocken lässt und das zeigen sie an den zahlreichen Konzerten. Vom kleinen Beizen-Gig bis zum Openair konnten sie mittlerweile schon über 50 Konzerte geben. Eine kleine Auswahl davon sind das Openair Bischofszell, Openair Berg, WEGA in Weinfelden, Memphis Bar in Zürich, Station 31 in Märstetten, s-ka in Altnau, Jazzmeile in Kreuzlingen und das Linde Pub in Wil.